Menu button
Jerry Lawson - Der vergessener Pionier der Videospiele

Jerry Lawson - Der vergessener Pionier der Videospiele

Gunpei Yokoi, Ken Kutaragi, Mark Cerny oder Seamus Blackley sind alles Namen, die den meisten Hardcore-Nerds nicht unbedingt fremd sein sollten. Fakt ist, dass dies alle Namen von Personen sind, ohne die Gaming der Form, wie wir es heute kennen, nicht geben würde.

Vom Erfinder des Gameboys, der PlayStation oder der OG Xbox, alle trugen einen wesentlichen Teil zu der Geschichte von Videospielen bei. Aber ein besonderer Name fehlt.

Ein Name, der oft vergessen wird.

Eine Person, die maßgeblich an dem Erfolg Videospielen beitrug.

Ein Pionier wie Gerald A. 'Jerry' Lawson.

Habt ihr schon mal vom Fairchild Channel F gehört? Nein?

In Europa wurde die Konsole unter Namen bzw. Hersteller SABA Videoplay, ITT Telematch Prozessor, Nordmende Color TelePlay (Westdeutschland), Adman Grandstand Video Entertainment Computer (UK), Emerson Videoplay und Dumont Videoplay (Italien) vertrieben.

Fragt Mal eure Eltern oder Großeltern, vielleicht ihr lungert ein Stück Videospielgeschichte im Keller am Dachboden. Die Konsole, war die erste seiner Art, die einen programmierbaren Prozessor besaß und austauschbare Module unterstützte.

Als die Chefetage von Fairchild Wind von dem PONG-Hype bekamen, war klar: Wir brauchen eine Konsole. Just, wurde intern ein Team gebildet, das von Gerald ‘Jerry’ Lawson geleitet wurde.

Er war maßgeblich an der Integration des hauseigenen Mikroprozessor, F8 und der Entwicklung der Module bzw. der Videocards, wie sie damals genannt wurden beteiligt. Ohne die Idee und sein Mitwirken, austauschbare Module anzubieten, um sich so einen Vorteil zu der Konkurrenz und den Arcadehallen zu verschaffen, sähe Gaming heute ganz anderes aus. 

Außerdem war die Konsolen, die Erste mit einem PAUSE/HOLD Taste. Kein Witz. 

Jerry war schon immer an Technologie interessiert. Als Teenager hat er die TV-Geräte seiner Nachbarn repariert und sogar seine eigene Radiostation aus seinem Kinderzimmer aus Queens, New York betrieben.

Während seiner Zeit bei Fairchild war er einer von zwei schwarzen Mitgliedern, in dem, wie es sich später herausstellt, bedeutsamen, Homebrew Computer Club.

Andere Clubmitglieder, werden euch sicher auch bekannt vorkommen. So wie Steve Wozniak oder Steve Jobs (Beide Co-Founder Apple Computer).


Danke an alle Pioniere, damals wie auch heute für euren Enthusiasmus. Aber an dieser Stelle:
Eine Person, der wir viel zu verdanken haben.

Einen Namen, den wir uns merken sollten.


Danke Jerry.

GG.