Menu button

Diese State of Play war leider nix besonderes

PlayStation hat zu einer neuen State of Play geladen und so höflich wie ich bin, pausierte ich meine aktuelle Ranking of Kings Binge Session, um mich von Ankündigungen und Trailer beschallen zu lassen.

Nach der 20 Minuten langen Dauerwerbesendung, fand ich mich Al Bundy-Style auf der Couch wieder, schnalzte mit Zunge und rief meinem imaginären Lockdown Mitbewohner ein: "War eh ok" zu.

The DioField Chronicle, Valkyrie Elysium, neues Gameplay zu Forspoken und Ghostwire: Tokyo oder Exoprimal, bei dem mit Sicherheit jeder am Anfang an Dino Crisis gedacht hat.

Wie gesagt, war eh ok. Nichts wirkliches ultra fettes Neues. Aber auch nichts Unnötiges. Was mir am meisten so sauer Aufstößt, ist das Sony nichts von ihrem einstigen Steckenpferd setzt oder setzen kann. Fette exklusiv Titel. Bis auf das Returnal Update, war streng genommen, kein einziges PlayStation Exklusiv Game dabei. Versteht mich nicht falsch, ich bin nicht dafür, dass nur noch Exklusivdeals geschnürrt werden - aber ich hätte mir zumindest eine Info zu einem First Party Studio gewünscht.

Nun ja, Life is no Wunschkonzert. War irgendwas für dich dabei?